Rosa dei Venti Startseite Rosa dei Venti
Campingplätze
Top 10
Forum
Literatur
Bilder
Links

News
per i campeggi
Impressum & Datenschutz
Username:

Passwort:

  

Jetzt registrieren
Warum registrieren?
Forum Camping auf Sardinien

Camping Marina
 baerhai, 14.09.2010 00:22:24

Der "Campingdirektor" (wortwörtlich aus dem Italienischen übersetzt) Marco von Camping Marina ist wohl der übeleste Manager, den wir je auf einem Campingplatz getroffen haben. Es folgt die wiederholte Bewachung des Platzes mit seinem neuen Hund (ein Schäferhund, nur teilweise an der Leine), ob alles nach seiner Ordnung pfeift. Unter anderem hat der Hund ein kleines Nachbarmädchen gebissen. Weil mein 2-jähriger Sohn um 8:30 angefangen hat im Zelt zu singen, bin ich aufgefordert worden ihn in Zukunft still und ruhig halten zu müssen, es sei meine Verantwortung und ein Fehler meiner Erziehung wenn mein Sohn zu laut sei. Ansonsten müsse ich den Platz sofort verlassen. Auf den Einwand, er beachte selber die Ruhezeiten nicht (fährt mit dem Traktor um 7:00 zur Müllabfuhr oder mit dem Auto durch die Stellplätze während der Ruhezeit), sagt er, er sei der Chef und dürfe machen was er wolle. Bemerkenswert finde ich, dass selbst seine Mitarbeiter ihn komisch finden und nicht mögen.

Zum Antworten auf einen Beitrag müssen Sie registriert und angemeldet sein.


Re: Camping Marina
 Maro, 02.03.2011 12:28:26

Antwort an Herr "Baerhai"
Die Arbeit eines Verwalters ist nicht leicht, besonders wenn Beschwerden von
Kunden über Ihre Nachbarn eintreffen.
Der Herr Kunde weckte für 1 Woche seine Nachbarn um 6,30 Uhr in der früh, durch
das Geschreie seines Sohnes, welches mindestens 1Stunde anhielt. Auf Grund der
Beschwerden war ich gezwungen darauf zu reagieren und Ihn gebeten auf seinen
Sohn einzugehen , damit dieser nicht über so einen Zeitraum weint.
1- Ich habe nie gesagt, dass ich machen könnte was ich wolle, aber, dass er
nicht machen kann was er will.
2- Der Müll wird ab 9 Uhr morgens mit einem Elektronischen Auto gesammelt,
absolut geräuschlos.
3- Der Traktor wird 2 oder 3 mal in der Woche zum einsammeln von Blättern
benutzt, jedoch nicht vor 10 Uhr.
4-  Der Hund war zum Zeitraum des "Beißens" 2 Monate jung. Jeder Welpe kaut
etwas das Er unter die Nase gehalten bekommt, einschließlich der Hände all derer
die in zu streicheln versuchen. (nahezu alle Kunden auf dem Campingplatz)
Fazit: Wenn Sie planen, Zelten zu gehen mit einem 2 Jährigen Jung und einem Baby
von 4 Monaten sollten sie berücksichtigen das Sie alles notwendige unternehmen
müssen, dass verhalten Ihrer Kinder in einem Rahmen zuhalten das andere Kunden
nicht dauerhaft gestört werden. Dies verlangt schon der Anstand und Respekt
anderer gegenüber.
Ich persönlich habe 3 Kinder und ich weiß das wenn ein Baby länger als 5 Minuten
(geschweige denn 1 Std.) schreit, sich die Eltern nicht gewissenhaft kümmern.


Zum Antworten auf einen Beitrag müssen Sie registriert und angemeldet sein.

Re: Camping Marina
 Filou, 02.03.2011 16:32:00

Hallo Mario,

du musst dich nicht rechtfertigen. Diffamierende Beiträge sprechen für sich.
Ich kenne den CP Marina, die meisten Leute die dort Urlaub gemacht haben, sind
sehr zufrieden gewesen.
Natürlich kommt es bei kleinen Kindern mal vor, dass sie schreien, aber ich finde auch, dass die Eltern darauf achten sollten, dass andere Leute nicht übermäßig gestört werden. Und wenn mich ein Hund auf einem Campingplatz stört bzw. wenn ich Hunde nicht ausstehen kann, dann muss ich eben auf einen Platz gehen, wo Tiere nicht erlaubt sind. Da hat man dieses Problem nicht. Ich verstehe auch nicht, wieso man auf einem Campingplatz bleibt, wenn man doch so extrem unzufrieden ist. Es gibt genug andere Plätze, wo man ausweichen kann. Hinterher alles schlecht machen ohne sich vorher bei der richtigen Stelle zu beschweren bzw. auf entsprechend ausgeteilte Kritik beleidigend und diffamierend zu reagieren, ist nicht die feine Art. 
Also ärgere dich nicht darüber.
Gruß Filou


Zum Antworten auf einen Beitrag müssen Sie registriert und angemeldet sein.


Legende: Anonymer User     registrierter User (für Einträge nach dem 30.03.2003)

<< zurück