Rosa dei Venti Startseite Rosa dei Venti
Campingplätze
Top 10
Forum
Literatur
Bilder
Links

News
per i campeggi
Impressum
Username:

Passwort:

  

Jetzt registrieren
Warum registrieren?
 
Banner
Camping Le Cernie  
Via Case Sparse, 17
08040 - Lotzorai (OG)
Tel.: 0782/669472 (06/8292150)
Fax: 0782/669612 (06/8292150)
info@campinglecernie.it
www.campinglecernie.it
GPS: 39°58'14"N, 9°41'4.00"E
Geöffnet: 01.01. - 31.12.
direkt am Meer gelegen
Bungalows
Wohnwagen
 
Kinderspielplatz, Autoverleih, Segelschule, Tauchschule
viel Schatten
BarRestaurantWaschmaschine


Neueste Einträge im Forum zu diesem Campingplatz:

Offene Campingplätze im Oktober
Guten Tag, Da wir ab nächster Woche bis Ende Oktober in Sardinien unterwegs sind, habe ich mir mal eine Liste aller offenen CP´s zusammengestellt. Dazu habe ich die Sites aller im Forum gelisteten Plätze...

CAMPING MIT 3 kleinkindern
hallo! wir fahren mitte juni nach sardinien und ich suche ruhige campingplätze die mit 3 kleinkindern (5,4,1 1/2) zu empfehlen sind. das heisst schatten und strandnähe. der strand sollte sehr flach...

Orri oder Le Cernie
Hallo an alle! Also nachdem ich mir jetzt alle Infos ueber diese beiden Cps rausgeholt habe sind wir immer noch sehr unentschieden. Der Strand von Orri kommt mir viel schoener vor als der in Lotzorai,...

Weihnachten + Silvester 2007
Hallo, ich habe dank dieser Seite einige Campingplätze im Internet finden können, die ganzjährig betrieben werden. Meine Frage ist, ob dies auch für die Feiertage Weihnachten / Silvester zutrifft... Vielleicht...

Fragen zu CP Sa Prama
Hallo, ich bin auch mal wieder hier. wir waren dieses jahr in der toscana. schöner platz. aber nicht zu vergleichen mit sardinien. nächstes jahr woll wir wieder sardinien ansteuern. wir haben uns cp sa...

CP LE CERNIE
Hallo, wer kann mir bitte etwas Über den CP LE CERNIE schreiben . DANKE...


So beurteilen User von campingsardinien.de den Platz : (11 Bewertungen)

Als registrierter User von campingsardinien.de können Sie Bewertungen zu den Campingplätzen eintragen.
Zur Registrierung.

Kommentare:

(19.06.2013, 2 Sterne) oxxl : Kann die sehr abfälligen Bewertungen weiter unten nicht nachvollziehen...
Wir waren zwar auf der Durchreise nur eine Nacht dort, aber genau dafür war es ein TRAUM!
Absolut ruhig, wunderbar schattig durch die großen Pinien, sehr billig im Vergleich zu anderen (be uns bisher der billigste!), gratis WiFi, Einladung zum Abendessen im Restaurant mit minus 10%...
Warum nicht mehr Sterne? Weil der Strand nicht so doll ist, eher grobkörnig, und steil abfallend ins Meer und weil die Anlage, die einmal echt Top gewesen sein muss, doch ein wenig in die Jahre gekommen ist - egal, ob das die in alle Richtung spritzenden Wasserhähne sind oder die Sanitäranlagen.
Geputzt wurde aber abends, alles war sauber, die Leitung des Cp war freundlich (bei unserer raschen Abreise nicht mehr GANz so sher... versteh ich aber!).
Fazit: Super für eine ruhige Nacht oder Leute, die Ruhe suchen, nicht wirklich ideal für einen Badeurlaub, schon gar nicht mit kleinen Kindern!

(20.10.2010, 0 Sterne) Rieser : Das schönste an dem Platz ist die Dame an der Reception.
Ansonsten gibt es nichts Gutes zu berichten.
Der Platz war sicher vor langer Zeit einmal "state of the art" - Toiletten mit Papier, Halterungen für Papierauflagen für die WC - Brille, Wickeltische für die Babys usw.
WOMO Stellplätze mit gepflasterten Bereichen vor dem Mobil, Wasser, Strom und SAT-Anschluß am Stellplatz.
Aber!
Alles, was aus Metall ist, rostet still vor sich hin, die Sanitäranlagen werden nicht gepflegt - von Putzen kann keine Rede sein - ich finde, auch im Oktober sollte das bei dem Preis (22 ? ein WOMO, 2 Personen) gewährleistet sein.
Der Platz hat Potential, aber keine Zukunft, wenn er so weiter betrieben wird. Dazu gehört auch, dass der Betreiber sich mal um die Bäume kümmern sollte - 25 % gehören entfernt, damit der Rest gut leben kann.
Ich schreibe ungern negative Bewertungen, aber hier war es nötig

(12.05.2008, 0 Sterne) michey : war letztes Jahr im Juni für eine Woche da mit dem Wohnwagen mit 3 Kinder 5-2-2 nie wieder Betreiber arrogant Campingplatz wunderschön aber sehr teuer:(  Spielplatz kaputt sanitäranlage war OK gewesen der strand....hab schon bessere gesehen für Kinder nicht so toll finde ich im Restaurant kann man auch nicht essen zu teuer werde nicht mehr hin fahren

(08.08.2006, 3 Sterne) rosl : Waren Im Juli da mit Wohnwagen da. Der erste Eindruck bei Ankunft hat sich nicht bestätigt. Wir hatten einen sehr schönen Stellplatz mit Meerblick. Uns hat es gut gefallen, allerdings war es auch der teuerste Platz auf unserer Rundreise. Negativ: nur 2 Sitztoiletten bei den Männern.
Leider wurden uns die Tage und Abende durch ständiges Gebell eines Nachbarhundes vermiest, dessen Besitzer es nicht für nötig fand, den Hund auch mal mitzunehmen. Aufforderungen unsererseits interessierten ihn nicht.
Schade, hätten es sonst noch länger dort ausgehalten.

(16.06.2006, 2 Sterne) vera : Der Platz an sich liegt an einem wunderschönen Strand. Die Idee der Sanitären Einrichtungen mit den vielen verschiedenen Wasserstellen (Duschen für Kinder, Privatbad, Waschstationen separat für Obst Fisch Geschirr etc., sowie das nette Restaurant alles wunderbar. Nur die Sauberkeit finde ich lässt etwas zu wünschen übrig. Er wird meiner Meinung nach nicht richtig gefplegt. Der Betreiber, der Mädchen für alles zu sein scheint, ist meiner Ansicht etwas überfordert und hat nicht gerade sehr fleissiges Personal. Wenn der Platz ein Hauch gefplegter wäre, dann wäre es ein super CP.

(11.09.2005, 0 Sterne) ralliss : Wir waren 2 Wochen im September auf dem Campingplatz. Die Lage in der dichten Pineta ist sehr schön, direkt hinter dem Strand und mit einigen Zelt/Wohnmobil-Stellplätzen direkt an der Strandseite. Der Platz war in der Nachsaison recht leer und das hat seine Gründe:
1. Der Platz ist sehr teuer, teilweise doppelt so teuer wie andere Plätze. Damit erkauft man sich die Leere und den Stellplatz direkt an der Strandseite (wer sichs leisten kann). Selbst das Wäschewaschen kostet noch 6 Euro!
2. Die Sanitäranlagen sind nicht in gutem Zustand, es wird nachlässig geputzt und überall läuft beim Abspülen Wasser an der Seite aus den Hähnen raus und überschwemmt alles. Ausserdem sind die Anlagen von den Zelt-Stellplätzen recht weit entfernt.
3. Das Personal, besonders der Macho-Zeltplatz-Chef, ist unfreundlich. Die Höhe war, dass wir am Abreisetag tatsächlich 1 Stunde warten mussten, bis das Büro geöffnet hatte, obwohl wir im voraus bezahlt hatten. Der Chef sass aber im benachbarten Restaurant mit 3 Freunden zusammen und wies mich in überheblicher Wiese darauf hin, ob ich die Öffnungszeiten nicht lesen könne. Bei so hohen Preisen kann man meines Erachtens erwarten, dass er sich mal kurz bequemt und mir den zurückgelegtem Ausweis rausgibt und mich nicht auch noch anpflaumt!

Es tut mir leid, dass ich diesen schönen Platz nicht empfehlen kann, aber höchste Preise ohne Service muss man sich nicht antun.

(01.11.2004, 0 Sterne) speedy : Der Platz ist sehr gepflegt und hat einen guten Sanitärbereich (alles gefliest, überall warmes Wasser, extra große Duschen für Eltern mit Kleinkindern, hohe Spülen, an denen man sich nicht bücken muss, Privatbäder (gegen Aufpreis - mit Dusche, WC, Waschbecken, Heizung, Fön), und einen direkte Zugang zum Strand. Wir stehen direkt in der ersten Reihe am Strand, um uns herum nur Miet-Mobilhomes (allerdings sehr schöne). Dieser Bereich wirkt sehr gepflegt und für die Stellplätze in der ersten Reihe wird ein Zuschlag für Meerseite (1. Reihe) und für ?Millenium-Plätze? erhoben. Etwas weiter südlich gibt es zwar auch Plätze in der ersten Reihe, aber der Bereich wirkt insgesamt ungepflegter und der Weg zu den sanitären Anlagen ist doch schon erheblich weiter. Dazu muss man allerdings bemerken, dass der Platz a) selbst für sardische Verhältnisse extrem teuer ist und b) auch die Reinigung der Sanitäranlagen wohl im Oktober nur noch alle paar Tage erfolgte und c) für alles mögliche Zuschläge erhoben werden, die man bei der Platzeinweisung aber nicht mitgeteilt bekommt.

Von Bekannten, die wir einige Tage später wieder treffen sollten, erfuhren wir, dass auch der Camping Mare Blu in Santa Maria Navarrese noch den ganzen Oktober geöffnet hat und zudem ein günstiger und sehr schöner Platz direkt am Meer ist.

(10.10.2004, 1 Sterne) Michael Schmidt : Wir waren im Juni 2004 für eine Woche auf dem Platz.Leider kann ich nur negatives berichten.Der Platz ist für das was er bietet unverschämt teuer.Die Sanitäranlagen sind unter aller Sau.Irgendwie ist alles kaputt und verdreckt.Mit unserer Tochter (3 Jahre) konnten wir nicht auf den im Internet gepriesenen Spielplatz weil alles so kaputt war; das wir Angst hatten sie würde sich den Hals beim Rutschen brechen.Der Strand ist auch Asche, weil am Uferrand und im Wasser kein Sand ist sondern nur Steine sind. Ohne Badeschuhe kann man fast nicht schwimmen gehen. Der Strand fällt dann so steil ab, das man schon nach 2 Metern bis zum Hals im Wasser steht.Wir werden da auf jeden Fall nicht mehr hingehen.Wir sind nach diesem Platz ca.100 Km. nördlich auf den Platz Mandragola gefahren, waren dort 2 Wochen und fanden den um Welten besser.

(17.09.2003, 1 Sterne) Le Cernie ist einer der teuersten Plätze in der Gegend. Eine unflexible und unhöfliche Platzverwaltung macht die Sache auch nicht besser. Ausserdem gibt's bei den Männern nur diese gräuslichen Stehklos. Der Platz ist für Zelter nicht zu empfehlen. Wir sind nach einem Tag abgereist.

(21.06.2003, 3 Sterne) schön geräumige Mobilhäuser, toller Strand, im Moment allerdings wirklich viele Bauarbeiten, vielleicht in 2 Jahren ein wirklich schöner Platz,leckere Pasta vom Chef persönlich zubereitet, Kickerspiel zu teuer, Surfkurs sehr empfehlenswert!!!

(20.03.2003, 2 Sterne) Sehr überforderte, zum Teil unhöfliche, Platzerwaltung Campern gegenüber.
Das Interesse gilt nur noch den Gästen in den Mobilhomes. Die übrigen, selbst langjährige Gäste werden z. Teil  rücksichtslos behandelt. Das fängt mit Baggerarbeiten am Frühstückstisch an und endet mit einem bezahlten, nummerierten Parkplatz, den man dann nicht bekommt, wenn ein Gast eines Mobilhauses mit einem Wagen der höheren Klasse diesen begehrt. Bezahlt hat man aber. Man kann dann nicht mit dem Auto aus dem Campingplatz fahren, da sonst, trotz Bezahlung des internen Parkplatzes, dieser durch ein anderes Auto belegt ist. Die Liste ist lang, die von eigenen Erlebnissen und derer von anderen Gästen.
Seit der sardische Mitinhaber und jetzt noch die Mutter des römischen Betreibers gestorben sind, ist teilweise ein regelrechtes Chaos auf dem Platz.
Leider wird bei ADAC-Visiten immer nur das Honiggesicht gezeigt. Sachade, für manchen verdorbenen Urlaub!

<< zurück